Physiotherapie Kirchheim

Elisabeth Dallinger

Weil es um Sie und Ihre Gesundheit geht.

Herzlich Willkommen!



Ich freue mich, Sie auf meiner Homepage begrüßen zu dürfen. Hier erfahren Sie alles Wichtige über meine Arbeit als Physiotherapeutin und den Ablauf Ihrer Therapie. Gerne stehe ich Ihnen als Gesundheitsexpertin zur Verfügung. Mit meinem Wissen, meinen Fähigkeiten und meiner Liebe zum Beruf unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg zur Gesundheit.

Kontaktieren Sie mich per E-Mail oder telefonisch.

Therapie



Voraussetzung für die physiotherapeutische Behandlung ist ein aktueller Verordnungsschein von Ihrem (Haus-/ Fach-) Arzt.

Der Verordnungsschein muss folgendes beinhalten:

- Ärztliche Diagnose
- Anzahl/Dauer der Behandlungen
- Notwendige Therapie (Bsp.: physiotherapeutische Einzeltherapie)
- Anordnung Hausbesuch (Hausbesuch erbeten)


Falls eine Bewilligung der Krankenkasse notwendig ist, halten Sie diese zum ersten Termin bereit.

Haben Sie dazu fragen, kann ich Ihnen gerne telefonisch weiterhelfen.

Die Therapie wird individuell auf Ihr Problem angepasst. Nach einem ausführlichen therapeutischen Befund wird ein gemeinsames Ziel vereinbart. Ein Behandlungsplan wird erstellt und geeignete Therapiemaßnahmen gewählt um das Therapieziel zu erreichen.

Beckenbodentherapie



Die Beckenbodentherapie ist meine persönliche Leidenschaft. Die Fachbereiche Gynäkologie/Urologie haben bereits während des Studiums mein besonderes Interesse geweckt. Auch bei laufende Fortbildungen setze ich meinen Schwerpunkt auf die Beckenbodentherapie. Dies ermöglicht es mir bzgl. Therapiemöglichkeiten immer am neuersten Stand zu sein.

Der Leidensdruck bei Beschwerden im Bereich des Beckenbodens ist enorm, die Lebensqualität ist massiv eingeschränkt. Ein reaktionsfähiger Beckenboden ist grundlegend für die Kontinenz. Er spielt jedoch auch eine wichtige Rolle bei Patienten mit Rückenbeschwerden. Durch gezielte Therapie lassen sich sehr viele Beschwerden in den Griff bekommen.

Wenn Sie…

- unfreiwillig Harn, Winde oder Stuhl verlieren
- eine Senkung haben
- eine Operation im Beckenbereich hatten
- eine gynäkologische Operation hatten
- Rückenschmerzen haben
- präventiv ihren Beckenboden kräftigen möchten
- gerade Mutter geworden sind

… ist eine Beckenbodentherapie sinnvoll bzw. notwendig!
Sie sind dafür bei mir genau richtig.

Leistungen

Bezogen auf die physiotherapeutischen Behandlungsmethoden unterscheidet sich der Bereich der Geriatrie nicht zur Therapie von jüngeren Patienten. Das Besondere bei der Arbeit im geriatrischen Bereich ist es, dass meist eine Multimorbidität (=gleichzeitiges Vorhandensein mehrerer Krankheiten) vorherrscht. Ein realistisches Behandlungsziel unter Berücksichtigung altersbedingter, reduzierter Belastbarkeit, steht im Fokus.

Auch präventive Arbeit wie z.B. Sturzprophylaxe, Gleichgewichts-/ Ausdauertraining sind Teil des Therapieangebotes.
Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung
- Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B: Ischias-/Kreuzschmerzen, Verstopfung,…
- Der Beckenboden und die Geburt (schonende Gebärpositionen, Spannung/Entspannung,..)

Dieses Angebot soll ergänzend zur Geburtsvorbereitung durch Hebammen genutzt werden

Rückbildung
- Adäquate, schrittweise Kräftigung der überdehnten Muskulatur
- Behandlung von Rektusdiastasen (Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur während der Schwangerschaft)
- Kräftigung/Entspannung von Rücken-/Nackenmuskulatur
- Fachgerechter Aufbau sportlicher Aktivität nach der Geburt
- Narbenbehandlung (Dammnarbe, Kaiserschnittnarbe)


Therapie bei Prostataoperation
- prä- und postoperativ
Präoperative Physiotherapie: Muskelaufbautraining vor geplanten Operationen, Erlernen von Verhaltensstrategien vor Operationen, Einsatz von Hilfsmitteln (z.B: Krücken)

Postoperative Physiotherapie: Alle Nachbehandlungen von orthopädischen bzw. unfallchirurgischen Operationen (im Sinne einer Rehabilitation)

Konservative Therapie: Behandlung von Verletzungen OHNE vorausgegangener Operation (z.B.: Nachbehandlung nach einem Gips bzw. einer Ruhigstellung durch Schienen,…)
Atemtherapie: Techniken bzw. Übungen werden erarbeitet und erlernt, die dem/der Patient/in Erleichterung bringen bzw. die bewusste Körperwahrnehmung fördern und für Entspannung sorgen (z.B. bei COPD, nach Verletzungen, Asthma bronchiale,…)

Prä-/Post-OP Herz-Kreislauftraining

Multimodale Schmerzbehandlung: Dieses Behandlungskonzept umfasst eine ganzheitlich orientierte Therapie und bezieht sich meist auf chronische Schmerzpatienten. Wesentlicher Teil dieses Therapiekonzeptes ist eine besonders intensive Zusammenarbeit mit anderen Professionisten aus dem Gesundheitsbereich (Ärzten, Psychotherapeuten, Ergotherapeuten,…).

Preise


Gültig ab September 2023

Ich arbeite als Wahlphysiotherapeutin. Das Honorar ist abhängig von der verordneten Behandlungsdauer. Die Behandlungskosten müssen vorfinanziert werden und können anschließend bei der Gesundheitskasse eingereicht werden. Am Ende einer Therapieserie wird eine Gesamtrechnung gestellt. Diese Rechnung kann mittels Überweisung innerhalb einer Woche beglichen werden. Private Unfall- bzw. Zusatzversicherungen übernehmen häufig die restlichen Kosten. Genauere Information bitte ich Sie, bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse bzw. Versicherung einzuholen.

Kosten der physiotherapeutischen Behandlung:

Einzeltherapie 30min - € 47
Einzeltherapie 45min - € 68
Einzeltherapie 60min - € 86


Hausbesuchspauschale € 30 + amtliches Kilometergeld - € 0,42

Bitte informieren Sie sich vor Therapiebeginn bei Ihrer Krankenkasse, ob eine Bewilligung notwendig ist.

Zusatzleistungen:

K-Taping ®: Der Preis für ein Tape (pro Körperregion) beträgt € 9 (Material + Zeit).

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte spätestens am Vortag ab. Ansonsten muss ich Ihnen diesen Termin privat in Rechnung stellen.

Über mich

Beruflicher Werdegang:

2007: Matura BORG Straßwalchen

2010: Salzburger Landeskliniken - Ausbildung zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester

2010 – 2014: Tätigkeit als DGKS im Intensivpflegebereich

Während meiner Tätigkeit als DGKS durfte ich miterleben, wie groß die Erfolge von Physiotherapie sind. Ich war von diesem Beruf so fasziniert sodass ich mich entschied, selber Physiotherapeutin zu werden und begann mein Studium in Wels.

2014 - 2017: FH für Gesundheitsberufe OÖ – Ausbildung zur Physiotherapeutin Klinikum Wels - Grießkirchen

2017 – 2020: Tätigkeit als Physiotherapeutin Schwerpunkte Orthopädie, Geriatrie, Gynäkologie, Urologie

Fortbildungen/Workshops:

- K -Taping®
- Bebo® I Grundlagen
- Bebo® II Frau
- Bebo® II Mann
- Weiterbildung zur zert. Beckenboden-Kursleiterin nach dem BeBo-Konzept®
- Fachtagungen
- Messen im Bereich Gesundheit, Sport und Wellness


Privates:

verheiratet, 2 Kinder

Hobbies: Zeit mit der Familie, Reisen, Natur, Laufen, Lesen

Kontakt

Elisabeth Dallinger, BSc.
Wahlphysiotherapeutin
Physiotherapie

Ampfenham 1
4932 Kirchheim im Innkreis

0677/639 826 38